Sandys Blog-Box



  Startseite
  Archiv
  Bericht Traufe
  Heinzelmännchen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    knuddelteddy
    mondbaerchen
    - mehr Freunde




  Links
   Artfrog Bastelblog
   Bastelblog von Birgit
   Sonjas Blog
   Babytraum
   Babyblog II
   Janinas Blog
   Sonjas Blog
   Gedankenpost
   Mondbärchen
   Claudias Blog
   Sadysis Blog
   carry me
   Nili Neandertal
   Bubenmamis Blog
   Einfach ich!
   Sonnis Blog
   Karos Blog
   Karens Blog
   Bines Blog
   Danas Blog
   Ancas Blog
   Anjas Blog
   Tanjas Blog
   Huehnerstange.de
   Basteltisch.de




  Letztes Feedback
   23.01.15 13:17
    Der Opel Astra Kombi ist



http://myblog.de/sandybox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Endspurt ...

... mit einem lachendem und einem weinenden Auge.

Auch wenn es bis zur Schlüsselübergabe in der neuen Wohnung noch 6 Wochen hin ist, tickt hier die Uhr, denn in bereits 2 Wochen sitze ich in der Kur und die Nacht vor Abreise wird meine/unsere letzte Nacht in diesen vier Wänden werden.

Hier hängen viele persönliche Erinnerungen. Die 5 Jahre, die wir jetzt hier wohnen, waren erlebnisreich ... beide Schwangerschaften, beide Minibabys, viel Besuch und im letzten Jahr auch ganz viele, schöne Stunden im Hof mit den Nadines.

Der Hauptgrund, warum wir schon vor dem zweiten Kind eigentlich hier raus wollten, sind unsere beknackten Nachbarn ... alter Schwede. Nachdem sie jetzt etwa ein Jahr den Ball flach gehalten haben, haben sie sich jetzt zum Abschied nochmal richtig ins Zeug gelegt. So dass ich sagen kann ... Mädels es tut mir total leid, aber auf den Mist habe ich keinen Bock mehr. Das wird wohl auch dazu führen, dass es die Hofgemeinschaft nicht mehr geben wird, die Garage wieder abgegeben wird und der Hof nur spärlich genutzt wird ... wie vor letztem Sommer auch.

Nun, so ist das! Wenn ich daran denke, wo wir standen als wir hier einzogen, ist es schon eine große Wende ...
18.8.10 15:51


Werbung


Kur-reif

... und wie!

Das merke ich besonders daran, dass ich Charakterzüge habe, die ich völlig bescheuert finde, aber nicht in der Lage bin sie zu ändern. Und wenn ich eins hasse, dann ist das mich nicht kontrollieren zu können.

Ich bin unsicher, motivationslos, gebe zu viel darauf was andere sagen, mache mir viel zu viele unnötige Gedanken und kriege nix gebacken. *argh*

Während der Beantragung hatte ich immer im Hinterkopf möglichst schnell fahren zu können. Als die Bewilligung kam, hab ich mich zwar gefreut, aber es war gerade irgendwie zweitrangig. Jetzt fiebere ich sehr drauf und hoffe, dort etwas den Kopf freiblasen zu können.
12.8.10 11:50


PUR Open Air auf der Loreley

Nach etlichen Jahren haben wir es geschafft! Ich war endlich, endlich auf einem PUR Konzert!

Die ersten Lieder habe ich so mit 13/14 gehört ... dann gab es mal stärkere und schwächere Phasen. Die letzten 4, 5 Jahre hab ich garnix groß an Musik gehört.

Zu meinem 26. Geburtstag hat Frank mir das eigentlich schon versprochen ... aber bevor wir es umsetzen konnten, war ich schwanger. Und dieses Jahr zu meinem Geburtstag hat er es einfach in die Hand genommen, weil es auch Zeit wurde mal zusammen was zu machen ohne Kinder. Er kannte die Freilichtbühne auf der Loreley und wusste, dass das eine schöne Location ist. Da es hier in der Nähe eh kein Konzert gab, haben wir uns für das entschieden.

Im April hatte ich ein paar Zweifel, weil ich Silas ja nachts noch stillte und er keine Flasche nahm, aber das erledigte sich dann ja bald. Jetzt ist er bei Janina und ich nutze die Zeit, um das hier mal wenigstens festzuhalten, um gleich loszulegen.

Der Anfang des Konzerts hatte schon Gänsehautfaktor, weil sie eine ganz tolle PUR-typische Melodie einspielten und es stand noch niemand auf der Bühne und es rauchte. Dann spielten sie ein paar Lieder des Wünsche-Albums ... dann Prinzessin und Funkelperlenaugen ... dann wieder Wünsche-Album und "Lena" war der Knaller *kicher* ... er hatte ein paar Zeilen auf "Grand-Prix-Lena" umgedichtet und sang auch ein Stück "Satelite" SO GEIL *prust*. Und dann ging alles Mixe, Abenteuerland, Wenn sie diesen Tango hört und ein geiles Finale ... und tolles Entertainment von der Bühne aus.

Es waren auch total viele Kinder da! Die sangen die neuen Lieder fast alle mit ... die Alten dann eher die Eltern . Wobei ich zumindest versuchen würde meinem Kind Ohrstöpsel anzudrehen. Wir saßen ziemlich mittig, aber rechts einen Tick näher an den Boxen und mein rechtes Ohr ging gleich bei der Vorgruppe "Luxuslärm" zu. Und wir saßen nicht wirklich VOR den Boxen.

Meine Handyrechnung wird sich diesen Monat bedanken ... wir haben einige Minuten live nach Aurich übertragen . Nächstes Mal gehen wir zusammen *heftignick*.

Dass es im Anschluss ein Parkplatz-Drama gibt, wussten wir schon, aber Frank hatte dann doch keinen Bock länger zu warten und stellte sich in die Schlange. Das Konzert war so um 20 nach 10 zuende und wir waren um viertel nach 1 zuhause ... bei knapp 2 Stunden Fahrzeit ... das war ganz passabel. Ich hab natürlich gepennt - schon aufm Parkplatz .

Und dann haben wir noch gaaaaaanz viel Geld ausgegeben *ggg*. Es gab ne sehr tolle Sache wie ich finde: Nach dem Konzert konnte man gleich nen USB-Stick mitnehmen auf dem genau dieses Konzert drauf ist. Ganz toll!!! Allerdings haben sie sich das auch bezahlen lassen - mit 25 Euro. Aber die hatten wir noch im Geldbeutel ... und spätestens bei der Lena-Nummer sahen wir das Geld gut angelegt .

So - jetzt sitz ich schon ne Stunde hier ... ich komm mal in Wallung!
2.8.10 08:59


"Wie die Zeit vergeht ..."

So wurde ich heute Abend begrüßt ... von einem Bekannten, den wir auf der Straße trafen und der seinen Blick über die Kinder schweifen ließ bei dieser Aussage.

Und ich kann nur zustimmen.

Nein, es war keine Anspielung a la "Ach, sind die groß geworden." es war eher wie "Gestern saßt Du doch noch liebeskummer erfüllt in meinem Wohnzimmer und heute bist Du Mutter von zwei Kindern". Er hat unsere Kinder nämlich noch garnicht wirklich gesehen und im Grunde habe ich nix mehr mit ihm zu tun seit ich mit Jojo zusammen kam und somit die Chose mit meinem ersten Freund abgeschlossen war. Wer mitzählt merkt: Ich war allerhöchstens 19 ... ja, ich glaub das war so ... das war mein erster Sommerurlaub beim TÜV ... im Herbst kam ich mit Jojo zusammen. ZWÖLF Jahre an der Zahl ist es her, dass wir uns bei ihm relativ regelmäßig etwa 2 Jahre lang mit anderen getroffen haben ... denn die hab ich gebraucht, um den Absprung zu schaffen.

ZWÖLF Jahre ... ich fass das garnicht ... das ich davon reden kann, was vor 12 Jahren war und zu diesem Zeitpunkt schon quasi erwachsen war ... und eigentlich sind vereinzelte Szenen noch so präsent in meinem Kopf als wäre es vorgestern gewesen. Gut, wenn ich Bilder sehe, dann ist es schon gut ersichtlich, dass da geraume Zeit zwischen liegt ...

Davon war ich 5 Jahre mit Jojo zusammen, 4 in Hamburg ... dann folgte ein sehr schönes gutes halbes Single-Jahr und dann kam - vor 6 Jahren - Frank und seitdem gehts Hopplahopp!

Vor bereits fast 5 Jahren hat sich mein Traum erfüllt schwanger zu werden. Vor nahezu 4 Jahren hatten wir dann ein ersehntes Baby im Arm ... was nun schon seit 2 Jahren in den Kiga geht und nächstes Jahr ein Wackelzahn wird ... Buäääääääääh!!! Gerade war noch alles so neu, unsere Wohnung nicht kindgerecht und kaum Spielzeug vorhanden. Das hat sich geändert in den letzten 4 Jahren .

Vor 2 Jahren bin ich dann - trotz vieler Zweifel, dass es wieder reibungslos klappt - zum 2. Mal direkt schwanger geworden, worüber ich sehr glücklich war. Die SS war etwas anstrengend, aber das Baby nie in Gefahr. Und der hat jetzt auch schon seit 2 Monaten seinen ersten Geburtstag hinter sich. Die Kinderärztin beobachtete ihn gestern aus dem Augenwinkel und sagte einfühlsam: Das Baby ist weg, hm?

Ja, das ist es wohl. Das Jahr war hart, aber dafür ist es jetzt umso schöner zu sehen wie die zwei miteinander umgehen .

Und schwuppdiwupp sind wir im Heute und die 12 Jahre sind durch! Vor allem die letzten 7 sind mir wie Sand durch die Finger gerauscht. Viele Momente vom Umbruch ... von HH nach Köln und der ersten Zeit dann hier sind mir total präsent - wie letzte Woche, aber es sind bereits SIEBEN JAHRE! Da hatte ich noch mein kleines Auto, war kinderlos und bin ein wenig später auch jeden Tag ins Büro gegangen *gg*.

Und eigentlich waren wir ja total schnell ... wir waren ja erst 1,5 Jahre zusammen als ich mit Finn schwanger wurde ... 2,5 Jahre bei der Hochzeit - und die ist jetzt auch schon wieder fast *aaaaaaaaah* 4 Jahre her. Ich fasses nicht .

Ich geh jetzt mal was Schlafen, damit ich die nächsten 12 Jahre vielleicht auch mitkriege, wenn sie an mir vorbei rauschen ... wobei ... ich sehe schlechte Chancen .
24.6.10 22:20


Gerade aus dem Forum geklaut!

Das hier ist für alle Mütter, die nächtelang
am Bett ihres Kindes verbracht und
geflüstert haben:"Ist ja gut mein
Schatz, Mama ist
hier!"

Für alle Mütter, die sich auf der Arbeit mit
Ausgespucktem im Haar, Milchflecken auf der
Bluse und Pampers in der Handtasche
blamieren.

Die Fahrgemeinschaften organisieren, Kekse
backen und Kostüme für Halloween nähen.

Das hier ist für die Mütter, die kleinen
Babys, die sie niemals sehen werden, das
Leben schenken.
Und für die Mütter, die diese Babys
aufnehmen und ihnen ein Zuhause schenken.

Für alle Mütter, die mit ihren unbezahlbaren
Kunstwerken ihrer Lieblinge die Küchenwände
schmücken.

Für all die Mütter, die beim Fußballspiel
ihres Nachwuches auf unbequemen Metallbänken
lieber erfrieren, anstatt das Spiel aus dem
warmen Auto mit laufender Heizung zu
verfolgen, um später
wenn die Kinder fragen: "Mama, hast du
mich gesehen?" sagen zu können:
"Aber natürlich, um nichts in der Welt
hätte ich dein Spiel verpasst!" und es
auch genauso meinen.

Das hier ist für alle Mütter, die im
Supermarkt mit ihren Kindern schimpfen und
sie in ihrer Verzweiflung am liebsten
erwürgen würden, wenn sie mit stampfenden
Füßen lautstark nach Eiscreme verlangen.
Und für alle Mütter, die stattdessen bis 10
zählen.

Das hier ist für alle Mütter die hungern,
damit Ihre Kinder essen können.

Für alle Mütter, die ihren Kindern, wenn sie
zur Schule gehen beibringen, wie man
Schnürsenkel bindet. Und für all die Mütter,
die stattdessen Schuhe mit Klettverschlüssen
kaufen.

Für alle Mütter, die ihren Söhnen
beibringen, wie man kocht und ihren
Töchtern,
wie man
ein Tor schießt.

Das hier ist für jede Mutter, die
automatisch
reagiert, wenn eine kleine Stimme
ruft:"Mama!", obwohl sie wissen,
dass ihre eigenen Nachkommen zuhause sind
-oder schon auf der Uni.

Für alle Mütter, deren Kinder vom rechten
Weg abgekommen sind, und sie nicht mit
Worten
erreichen können.

Für alle Mütter, die nicht wissen, wo ihre
Kinder sind, ob sie weggelaufen sind,
entführt wurden oder überhaupt noch leben
und trotzdem die Hoffnung auf ein
Wiedersehen
niemals aufgeben.

Für alle Mütter, die ihre Kinder mit Liebe
erziehen, damit sie diese Liebe anderen
weitergeben können, für den Frieden in der
Welt, und die nun für ihre Söhne beten,
damit ihnen kein Leid geschieht im
Krieg und sie gesund nach Hause
zurückkehren.

Was macht eine gute Mutter aus?
Ist es Geduld?
Mitleid?
Verständnis?

Die Fähigkeit ein Kind zu versorgen, Essen
zu kochen und einen Knopf festzunähen, und
all
das zur selben Zeit?

Oder ist es in ihrem Herzen?

Den Schmerz, den sie fühlt, wenn ihr Kind am
Ende der Straße verschwindet, um zum ersten
Mal alleine zur Schule zu gehen?

Der Ruck, der sie nachts aufschreckt und
nicht mehr einschlafen lässt, bevor sie
nachgeschaut hat, ob es auch wirklich
zudeckt ist und es ihm gut geht?

Die Unruhe später, die sie nicht schlafen
lässt, bis sie den Schlüssel in der Türe
hört und weiß, sie sind wieder sicher zu
Hause?

Die Gefühle einer Mutter sind so vielseitig,
und deshalb ist das hier für junge Mütter,
die unter Freizeit- und Schlafmangel leiden,
und ältere Mütter, die lernen müssen
loszulassen.

Für arbeitende Mütter und Mütter, die zu
Hause sind.

Für alleinstehende Mütter und verheiratete
Mütter.

Für Mütter mit Geld und ohne.

Das hier ist für ALLE Mütter!

Wir sollten genauso bleiben, wie wir sind,
und wie es uns unser Herz vorgibt.
Wir sollten unseren Kindern jeden Tag sagen,
dass wir sie lieben.
Und für sie beten.

"Zuhause ist da, wo man Dich auffängt,
wenn du fällst!"

Und wir alle fallen....
13.3.10 07:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung